stmken

Gemeinde Albersdorf-Prebuch
8200 Gleisdorf - Albersdorf 160
Tel.: +43 (0)3112/3110 - Fax-DW: 31
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sightseeing-Tour durch unsere Landeshauptstadt Graz

P1040973Mitte Juni machten sich die Kinder der 4. Klasse per Zug und Straßenbahn auf den Weg in die zweitgrößte Stadt Österreichs. Als ersten Höhepunkt besuchten die SchülerInnen das Landeszeughaus, die größte erhaltene Waffenkammer der Welt. Äußerst konzentriert wurde den Ausführungen gelauscht. Dabei konnten alle zusätzlichen Fragen der Kinder, die sehr spezielle Gebiete betrafen, fachmännisch beantwortet werden.


Bei der anschließenden Altstadtführung durch Graz, die im Landhaushof begann, verfolgten die Mädchen und Buben mit großem Interesse die Tänze des steirischen Trachtenpärchens, das am Glockenspielplatz zu sehen war. Dabei waren drei kurze Melodien zu hören, die auf 25 verschiedenen Glocken gespielt wurden. Der Weg führte weiter zum Grazer Dom, in dem sich die zweitgrößte, bespielte Orgel von Österreich befindet. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie hörten, dass diese aus mehr als 5000 Orgelpfeifen besteht. Natürlich wurde auch die berühmte Doppelwendeltreppe in der Burg besichtigt. Am Schluss konnten die SchülerInnen noch einen Blick auf das Kunsthaus und die Murinsel werfen.
Um auch am Nachmittag noch Kräfte zu haben, stärkten sich die Kinder, deren Lehrerin und einige begleitende Eltern, die auch auf die Mädchen und Buben Acht gaben, in einer tollen Pizzeria. Danach ging es weiter ins Archäologiemuseum im Park von Schloss Eggenberg. Faszinierende Exponate aus der „steirischen“ Geschichte von der Steinzeit bis in die Römerzeit, aber auch Funde aus Ägypten, konnten dort bestaunt werden. Besonders interessant fanden die Kinder den „Wagen von Strettweg“ und ausgestellte Mumien. Ganz genau hörten sie zu, als der Vorgang des Einbalsamierens beschrieben wurde.  
Am Schluss wurden die Prunkräume des Schlosses Eggenberg besucht. Vom Planetensaal, in den die SchülerInnen zuerst gingen, waren sie schon sehr beeindruckt. Besonders gerne hörten sie der Fremdenführerin zu, die zu diesen besonders prunkvollen Räumen und Wandbildern interessante, ja teils sogar schaurige Geschichten erzählte.
Um viele Eindrücke reicher machte sich die große Schar am frühen Abend wieder auf den Weg nach Hause. Diese Schüleraktion in Graz wird den Kindern ganz bestimmt noch lange in bester Erinnerung bleiben!

P1040973